Freitag, 27.01.2012, 14:26 Uhr, Brandeinsatz "Dachstuhlbrand / B3-Person", Mehrfamilienhaus, In der Ludwigsau, 89415 Lauingen

Am Freitag, 27.01.2012 wurde unsere Freiwillige Feuerwehr Gundelfingen um 14:26 Uhr zu einem Dachstuhlbrand nach Lauingen in die Ludwigsau nachalarmiert. In einem Dreifamilienhaus in unmittelbare Nähe des Lauinger Klärwerks, brach am Nachmittag in der Dachwohnung ein Brand aus. Als der Bewohner von der Arbeit nach Hause kam, bemerkte er die Rauchentwicklung und alarmierte darauf hin die Feuerwehr. Das Erdgeschoss und der 1. Stock des Hauses waren unbewohnt. Verletzt wurde daher niemand. Die Rauchwolke, die durch den Brand entstand, war weithin zu sehen. Den Einsatzkräften der Feuerwehren Lauingen und Gundelfingen gelang es schnell den Brand unter Kontrolle zu bringen.

Wegen der schlechten Löschwasserversorgung um das Brandobjekt wurde der Gerätewagen-Logistik (mit Schlauchkomponente) der Feuerwehr Gundelfingen alarmiert. Das Löschwasser musste mittels Tragkraftspritze aus der Donau entnommen und über eine lange Schlauchleitung zur Einsatzstelle gefördert werden.

Durch den gezielten Innenangriff unter Atemschutz und dem gleichzeitigen Öffnen des Daches über die Drehleiter konnte der Brand schnell lokalisiert und effektiv bekämpft werden. Bis zum Ende des gesamt vierstündigen Einsatzes wurden Nachlöscharbeiten durchgeführt und die ausgebrannte Wohnung mit der Wärmebildkamera auf Glutnester abgesucht.

Im Einsatz waren etwa 45 Personen mit neun Fahrzeugen. Lt. Pressemeldung wird der Sachschaden auf ca. 50.000 EUR geschätzt, die Ursache der Brandauslösung konnte noch nicht festgestellt werden.