Freitag, 20.06.2014, 16:52 Uhr, Hilfeleistungseinsatz „Hilfeleistung VU PKW-Radfahrer"

Schwer verletzt wurde ein 94-jähriger Mann aus dem Landkreis Dillingen am späten Freitagnachmittag, 20. Juni 2014 gegen ca. 16.45 Uhr bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw. Nach Polizeimitteilungen, versuchte der Radfahrer mit seinem Elektrorad von einem Feldweg aus die Günzburger Straße in Richtung Offingen zu überqueren. Dabei übersah er offenbar das Auto einer 30-jährigen, vorfahrtsberechtigten Autofahrerin, die von der B16 abgebogen und in Richtung Gundelfingen unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß mit dem Auto wurde der 94-Jährige schwer verletzt. Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der verletzte Unfallverursacher mit dem Rettungshubschrauber, Christoph 22, in die Uniklinik nach Ulm geflogen.

Unsere Freiwillige Feuerwehr Gundelfingen wurde um 16:52 Uhr zu dem Verkehrsunfall alarmiert. Helfend unterstützten wir Rettungsdienst und Notarzt. Dem Rettungshubschrauber (Christoph 22 aus Ulm) wiesen wir einen provisorischen Landeplatz in der Nähe der Einsatzstelle zu und sorgten für die Landeplatzsicherung. Während der Rettungs-, Bergungs- und Aufräumungsarbeiten sowie zur unfallanalytischen Spurenaufnahme war die Anschlussstelle B16-Gundelfingen-Süd, Richtung Gundelfingen gesperrt, auf der Kreisstraße DLG 12 wurde der Verkehr Richtung Günzburg an der Einsatzstelle vorbeigeleitet und die Verkehrsteilnehmer aus Richtung Offingen wurden auf die Max-Planck-Straße abgeleitet. Einsatzende für unsere FW-Einsatzkräfte war gegen ca. 18.25 Uhr.