Samstag, 04.08.2012, 09:09 Uhr, „Erdgasaustritt" Schützenstraße, Gundelfingen

Am Samstagmorgen, 04.08.2012 ertönten um 09:09 Uhr die Sirenen im Gundelfinger Stadtgebiet; als Einsatzstichwort wurde den alarmierten Feuerwehren aus Gundelfingen, Echenbrunn und Peterswörth „Gasaustritt Schützenstraße“ übermittelt. Vor Ort stellten wir fest, dass ein Minibagger die rund 5 Zentimeter dicke Gasleitung eines Abriss-Hauses gekappt hatte. Unter Druck und Zischen strömte das Gas in der Baugrube aus. Es kam glücklicherweise zu keiner Entzündung. Alle sich im näheren Umkreis befindliche Personen konnten sich in Sicherheit bringen. Die Einsatzstelle wurde durch uns weiträumig abgesperrt und der Brandschutz sichergestellt. Aus Sicherheitsgründen wurden die Bewohner der angrenzenden Häuser evakuiert. Die mitalarmierten Feuerwehren aus Echenbrunn und Peterswörth wurden zunächst im Gerätehaus bereit gehalten und nach klarer Einsatzlage aus dem Einsatzgeschehen wieder herausgelöst.

Dem durch die Leitstelle verständigtem Energieversorgungsunternehmen (EVU), ist es innerhalb kurzer Zeit gelungen, das Leck mit dem ausströmenden Gas provisorisch zu verschließen.