Samstag, 30.06.2018, 15:53 Uhr, THL 2 - VU Straßenfahrzeug

Während das HLF der Feuerwehr Gundelfingen noch mit dem Aufnehmen von ausgelaufenem Kraftstoff an der Tankstelle in der Lauinger Straße beschäftigt war melde die Leitstelle eine bewusstlose Person im Bereich der Max-Planck-Straße. Die beiden Einsatzkräfte machten sich umgehend auf den Weg zur neuen Einsatzstelle. Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass es sich um einen schweren Verkehrsunfall handelte. Im Kreuzungsbereich Günzburger Straße / Industriestraße kam es zu einem Zusammenstoß mit einem mit vier Personen besetzten PKW und einem Radfahrer. Der Radfahrer wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und kam im Seitenstreifen der Günzburger Straße zum Liegen. Die Feuerwehr hat umgehend mit der Erstversorgung des Radfahrers begonnen und einen Rettungshubschrauber sowie einen weiteren RTW nachgefordert. Der ELW der Feuerwehr Gundelfingen der sich mit weiteren Fahrzeugen zum Unfallzeitpunkt auf einer Ölwehrübung befand machte sich mit drei Einsatzkräften umgehend zur Unterstützung auf den Weg zur Einsatzstelle. Zur Unfallaufnahme der Polizei musste die Straße zeitweise komplett gesperrt werden. Zur Unterstützung wurde die Ortsteilfeuerwehr Peterswörth an die Einsatzstelle nachalarmiert. Der schwerverletzte Radfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 22 in eine Ulmer-Klinik geflogen. Der leichtverletzte PKW-Lenker wurde zur Untersuchung mit einem Rettungswagen in eine umliegende Klinik gefahren.


Die Feuerwehr Gundelfingen war mit dem ELW und HLF im Einsatz. Einsatzende für die 5 Einsatzkräfte war nach knapp 3,5 Stunden.