Samstag, 23.12.2017, 10:40 Uhr, Brand B2 PKW

Am Vormittag des 23. Dezembers kam es zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Bahnhofstraße / Unter Vorstadt mit vier beteiligten PKW´s. Ein in Richtung Innenstadt fahrender PKW-Lenker verlor aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen ein parkenden PKW. In Folge des Zusammenstoßes wurden zwei weitere Fahrzeuge, eine Schaufensterscheibe sowie ein Baum beschädigt. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr wurde der leichtverletzte Unfallverursacher von Ersthelfern versorgt. Er wurde mit einem Rettungswagen zur Untersuchung in eine Klinik gebracht. Durch den Zusammenstoß kam es zu einer Rauchentwicklung im Fahrzeugheck des parkenden PKW. Zur Brandbekämpfung wurde der Angriffstrupp des ersteintreffenden HLF´s unter PA eingesetzt. Damit das Fahrzeugheck des rauchenden PKW´s zugänglich wurde, musste das Fahrzeug des Unfallverursachers von der Feuerwehr weggezogen werden. Nach weiterer Erkundung durch den Angriffstrupp mit der WBK konnte festgestellt werden, dass die Rauchentwicklung durch eine beschädigte Fahrzeugbatterie verursacht wurde. Durch den Einsatz eines Rettungsspreizers wurden beschädigte Fahrzeugteile entfernt, so

dass die Batterie im weiteren Verlauf abgeklemmt werden konnte. Durch die beschädigte Schaufensterscheibe kam es außerdem zu einer leichten Verrauchung in einem Verkaufsraum. Das Geschäft wurde durch den Einsatz eines Hochleistungslüfters vom Rauch befreit. Während des gesamten Einsatzverlaufes wurden von der Feuerwehr Gundelfingen verschiedene Sicherungsmaßnahmen an der Einsatzstelle übernommen. Außerdem unterstützte die Feuerwehr bei der Bergung der Unfallfahrzeuge. Nachdem die Straße wieder frei war konnte die

Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

 

Die Feuerwehr Gundelfingen war mit dem ELW, HLF und TLF im Einsatz. Einsatzende für die 17 Einsatzkräfte war nach knapp 3 Stunden.