Freitag, 27.05.2016, 13:22 Uhr, Brand - unlkare Lage Rauchentwicklung

Angebranntes Essen hat am 27.05 einen Feuerwehreinsatz in einem Mehrparteienwohnhaus ausgelöst. Ein Bewohner des Hauses nahm einen leichten Brandgeruch im Treppenhaus war und alarmierte daraufhin die Feuerwehr. Beim Eintreffen des Einsatzleitwagens der Feuerwehr Gundelfingen drang leichter Rauch aus einer Erdgeschosswohnung, Personen waren zu diesem Zeitpunkt bereits keine mehr im Haus. Bei der ersten Erkundung und Befragung des Mitteilers durch den Einsatzleiter wurde bestätigt, dass der Wohnungseigentümer nicht zuhause ist. Durch das eintreffende HLF wurde ein Löschangriff vorbereitet, gleichzeitig hat sich die Feuerwehr einen Zugang zur verrauchten Wohnung über ein gekipptes Fenster verschaffen. Der Angriffstrupp unter PA gab kurze Zeit später Entwarnung und meldete, dass es sich um angebranntes Essen auf dem Herd handelte. Das Tanklöschfahrzeug stellte den Sicherungstrupp, kam sonst aber nicht zum Einsatz. Die verqualmte Wohnung wurde durch den Einsatz eines Hochleistungslüfters vom Rauch befreit und an den mittlerweile eingetroffenen Wohnungseigentümer übergeben.

 

Die Feuerwehr Gundelfingen war mit ELW, HLF und TLF im Einsatz. Einsatzende für die 17 Einsatzkräfte war nach ca. einer Stunde.