26.10.2016 THL VU Person eingeklemmt, Samstag 08. Oktober 2016, 14:01 Uhr

Die Feuerwehr Gundelfingen wurde am Samstag den 08. Oktober zu einem Verkehrsunfall mit einer
eingeklemmten Person auf die B16 alarmiert. Ein mit drei Personen besetzter PKW war in Fahrtrichtung Gundelfingen unterwegs als ein großer Vogel auf die Windschutzscheibe prallte. Dabei ist der PKW-Lenker heftig erschrocken, so dass er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.
Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf dem Dach liegend in einem angrenzenden Feld zum Stehen.
 
Bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnte sich der PKW-Lenker selbst sowie sein kleines Kind aus dem Autowrack befreien. Eine junge Frau befand sich noch im Wagen.
 
Die Feuerwehr Gundelfingen übernahm bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes die Erstversorgung des PKW-Lenkers und seines Kindes. Durch das ersteintreffende HLF wurde der Unfallwagen stabilisiert und der Brandschutz sichergestellt. Ein innerer Retter der Feuerwehr übernahm  anschließend die Versorgung der jungen Frau. In Absprache mit den Notarzt entschied man sich, die Frau achsengerecht mit einem Spineboard aus dem Fahrzeug zu retten.
 
Im weiteren Einsatzverlauf übernahm die Feuerwehr die Verkehrsregelgung, hat auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen und das Abschleppunternehmen bei der Fahrzeugbergung unterstütz.
 
Ein vorsorglich alarmierten RTH kam nicht mehr zum Einsatz.