THL Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten, Freitag 02. September, 13:56 Uhr

Am Freitag den 02. September kam es im Kreuzungsbereich der alten B16 zwischen Gundelfingen und Lauingen zu einem Verkehrsunfall.
 
Es wurden vier Menschen verletzt, darunter ein Zwölfjähriger der mit dem Rettungshubschrauber Christoph 40 in Zentralklinikum nach Augsburg geflogen wurde.
 
Ein aus Richtung Günzburg kommender PKW war an der B16 Anschlussstelle Gundelfingen Ost abgefahren und wollte an der Einmündung zur alten B16 in Richtung Lauingen abbiegen. Der PKW war besetzt mit drei Personen. Beim Abbiegen übersah der 46-jährige PKW-Lenker den aus Richtung Lauingen kommenden 64-jährigen Autofahrer. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.
 
Beim Eintreffen der Feuerwehr Gundelfingen war die Polizei und der Rettungsdienst bereits vor Ort. Die beiden Unfallfahrzeuge standen mitten auf der
Fahrbahn und blockierten diese.
 
Die Feuerwehr Gundelfingen richtete in Absprache mit der Polizei eine Komplettsperrung der Straße ein, stellte den Brandschutz an der Unfallstelle sicher und unterstütze den Rettungsdienst bei der Versorgung der Unfallopfer.
 
Die alte B16 war zwischen Gundelfingen und Lauingen für knapp 2h gesperrt.