Bären, Katzen, Mäuse und Sterne bei der Gundelfinger Feuerwehr


Vier Gruppen des Gundelfinger Kindergarten St. Martin besuchten gemeinsam mit ihren Erzieherinnen die benachbarte Freiwillige Feuerwehr. Die meisten Kinder haben die Feuerwehr schon während der Brandschutzerziehung im Kindergarten kennen gelernt und nun kamen sie zu Besuch. Und bei der Feuerwehr gab es viel zu entdecken: nach einer kurzen Begrüßung führten Jugendwart Tony Horsch, Michael Dölle und Thomas Seifried die “kleinen“ Gästen durch das Feuerwehrhaus und dabei musste natürlich jeder Winkel inspiziert werden. Angefangen mit der Fahrzeughalle mit ihren vielen Gerätschaften ging es über Einsatzbekleidung zu den Fahrzeugen. Alle warteten mit großem Interesse darauf, dass sie auf ein rotes Feuerwehrauto steigen durften. Natürlich musste bei der Feuerwehr auch einiges praktisch ausprobiert werden: wie schwer ist ein Atemschutzgerät, wie fühlt sich ein Strahlrohr in der Hand an und vieles mehr. Mit Spaß und großer Begeisterung wurden zum Abschluss die Kinder der Bärengruppe um Erzieherin Alexandra Danner, der Katzenkinder mit Diana Rembold, der Mäusegruppe mit den Erzieherinnen Jessica Brenner und Serde Kurtar, der Sternengruppe um Sabrina Stricker sowie der Käfergruppe mit Katja Sing sowie ihrer Kindergartenleiterin Stefanie Anzenhofer mit einem Feuerwehrauto in den Kindergarten St. Martin zurückgefahren (FFG-him).